Diagnostik

Kindnahe Diagnostik

Der ganzheitliche Ansatz meiner Arbeit besteht darin, das Kind mit all seinen Besonderheiten, Wesensäußerungen, Fähigkeiten, Hingaben und auch Hindernissen in vielfältigen Situationen kennenzulernen. Seine bisherige Entwicklungsgeschichte, sein familiäres und weiteres soziales Umfeld ergänzen das Bild. Ich habe mich für eine kindnahe Diagnostik entschieden, d.h. ich orientiere mich nicht an standardisierten Testverfahren. Ich beobachte das Kind in freien Spiel-, Bewegungs- oder künstlerisch-gestalterischen Angeboten, um ein ganz individuelles Bild entstehen zu lassen.

Für meine Vorgehensweise biete ich einen diagnostischen Block an. Er beinhaltet vier Termine von je 1-1 ½ Stunden: ein ausführliches Eingangs- und Abschlußgespräch mit den Eltern (ohne Kind) sowie zwei Besuche des Kindes zum gegenseitigen Kennenlernen. Im Abschlußgespräch lege ich meine Eindrücke und Wahrnehmungen vom Kind dar und bespreche mit den Eltern weitere Schritte.