Leitfaden

Ich gehe davon aus, dass jeder Mensch etwas „Ureigenstes“, einen individuellen gesunden Kern in sich trägt, der ihn als einzigartiges Wesen auszeichnet. Die Lebensaufgabe des Menschen sehe ich darin, seine Einzigartigkeit zu entdecken, zu erforschen, zu offenbaren und seinem ganz individuellen Weg zu folgen. Durch auftretende Hindernisse (z.B.schwierige Geburt, genetische Disposition), bestimmte Ereignisse (z.B. Umzug, Scheidung, Verlust eines nahestehenden Menschen), erschwerte Umfeldbedingungen (z.B. Reizüberflutung, beengte Wohnverhältnisse, unpassende Schulform) kann dieser individuell gesunder Kern in der Entwicklung verhüllt bzw. verschüttet worden sein, so dass sich das „Ureigenste“ nicht entfalten kann. Darauf folgen verschiedenste Reaktionen: z.B. Kompensation mit erhöhtem Energie- und Kraftaufwand, Maskierungen, Verhaltens- oder Entwicklungsauffälligkeiten.

Mein Grundanliegen ist es, Kinder und Jugendliche bei der Entfaltung ihres Individuellen zu begleiten, zu unterstützen und ihnen zu helfen, ihre Schwächen im Alltag zu integrieren . Dabei geht es mir ausdrücklich nicht darum, ihnen zur gesellschaftlichen Anpassungsfähigkeit zu verhelfen. Ich möchte vielmehr mit dazu beitragen, dass sie mit ihren besonderen Fähigkeiten und ihrer individuellen Wesensart das zukünftige Leben aktiv und kreativ mitgestalten können.

Ihre Simone Scharte